The Blog

Stückbeschreibung “Ich und die Weltmeere. Weil die Tür vom U-Boot klemmte” (Trilsch)

Ich und die Weltmeere. Weil die Tür vom U-Boot klemmte

von Sarah Trilsch

 

Inhalt

Herr Voigt, Herr Lehmann und Herr Matz sind im Dienst. Im Alten Rathaus, in der Oper und im Museum arbeiten sie Nacht für Nacht als Wachmänner. Die Monotonie und den wenigen Schlaf nehmen sie hin. Ständig sind sie von der Angst begleitet, einen Fehler zu machen und damit ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Sie wollen nicht auffallen, sondern nur ihren Pflichten nachkommen. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Stolz sagen sie: Wir haben Arbeit. Und so erleben sie jeder für sich die Einsamkeit und Magie der Nacht. Nach und nach geben sie Einblicke in ihr Leben, ihre Träume und Utopien. Ein Stück über drei ältere Herren, die trotz biografischer Brüche nie ihre Würde verlieren.

„Ich und die Weltmeere. Weil die Tür vom U-Boot klemmte“ basiert auf Interviewaufzeichnungen mit Wachmännern aus Leipzig.

 

_______________________________________________________
Bei Interesse an einem Stückauszug oder weiteren Informationen senden Sie bitte ein Email an bettina.mitter@uni-t.org!

Print Friendly

Let us know your thoughts on this post but remember to place nicely folks!