Sophia Barthelmes – Biografie

© Alexander Lony

 

 

 

 

 

 

Allgemeine Daten:

*1989 in Bayreuth

 

Studium:

2009-2014 BA Kulturwissenschaften, Literaturwissenschaften, Geschichte und Soziologie, FernUniversität in Hagen

2013-2018/20 BA Regie Schauspiel, Hochschule für Musik und Theater / Theaterakademie Hamburg

 

DRAMA FORUM von uniT:

Teilnehmerin am Lehrgang FORUM Text 2020-2022

 

Tätigkeiten und Erfolge:

2020/21 – „Flash den Mob“ Communityprojekt in Deutscher Gebärdensprache, Gruppe fauXpas, Theater an der Parkaue Berlin

2020 – Recherche und Stückentwicklung AT: Faust III, zusammen mit Wille Felix Zante und Silke Rudolph, Berlin/Hamburg

2019 – Lecture Performance HASTA LA VISTA HANDWERK; Einladung zu „burning issues meets theatertreffen“ zusammen mit Saskia Kaufmann, Haus der Berliner Festspiele / Berliner Theatertreffen 2019

2019 – Bearbeitung und Inszenierung „Rosa und Karl. Eine Geschichte zwischen Himmel und Hölle“ nach Alfred Döblins Tetralogie November 1918 in eigener Fassung, Theater Osnabrück

2018 – UA Räterepublik Baiern, Stückentwicklung nach Ernst Toller, ETA-Hoffmann-Theater Bamberg

2017 – Inszenierung STAGING LOVE – Performative Installation im Versammlungsraum des Schützenbundes Osnabrück-Emsland mit Gedichten von Bachmann, Celan, Kaléko, Inge Müller, Heiner Müller; Einladung zum Festival Spieltriebe, Theater Osnabrück

2016 – Inszenierung DIE HAMLETMASCHINE von Heiner Müller, Thalia Gauß Hamburg

2014 – „Figuren abgespielter Stücke“ Stückentwicklung (zusammen mit Tala Al-Deen und Michael Zehentner) und Regie, Palais Meran Graz

 

Mehr Informationen:

www.sbarthelmes.info