The Blog

“Nein, ich will!” Eine Hochzeit für alle

Bräute werden gestohlen, Reden gehalten, Hochzeitsvideos gedreht, Brautsträuße und Reis fliegen durch die Luft: Ihrem Stück „Nein, ich will! Eine Hochzeit für alle!“ geht Natascha Gangls Beschäftigung mit dem Paradoxon von Besitz voraus. In einem Spiel zwischen Ritual, Theatralik und Improvisation werden die BesucherInnen in die Feier miteinbezogen, mal als Gast, als Familienmitglied oder als Liebesobjekt.

Mi, 1. OKT 2014, 19:30 Uhr (Uraufführung)

… und hier gibts Fotos von der “Hochzeit für alle”!

Stückbeschreibung

Print Friendly

Let us know your thoughts on this post but remember to place nicely folks!