Festival-Reloaded

Literarische Nahversorgung in schwierigen Zeiten: von Juli bis September 2020 in der ganzen Steiermark.

Gerade jetzt möchten Sie auf neue Dramatik nicht verzichten? ist nicht die Frage, was junge Autor*innen über die Gegenwart und über die Zukunft denken und beobachten, jetzt interessanter denn je?

Festival Reloaded, die kleine mögliche Version des diesjährigen Dramatiker*innenfestivals von DRAMAFORUM Graz präsentiert Texte – Monologe und Ausschnitte aus Stücken von Ferdinand Schmalz, Anah Filou, Miroslava Svolikova, Nava Ebrahimi, Natascha Gangl, Claudia Tondl, Max Smirzitz und anderen. Live und nicht digital. Direkte Begegnungen mit Abstand, aber Begegnungen, ganz analog.

Ganz im Sinne der Literarischen Nahversorgung – unserem Schwerpunkt gemeinsam mit dem Theaterland Steiermark – bleiben wir nicht in Graz und warten auf das Publikum. Wir bringen das Theater zu den Leuten, nach Radkersburg, nach Deutschlandsberg, nach Stadl an der Mur, nach Graz. Mit Hilfe von weiteren Partnern vor Ort (dem Theaterzentrum Deutschlandsberg, dem Griessner Stadl, Privatpersonen) treten wir den Beweis an, dass zeitgenössischen Dramatik was zu sagen hat, dass einem was entgeht, wenn man da nicht hingeht. Am Ende führt unser Weg nach Graz zurück, in die verwunschenen Gärten des Volkskundemuseums, wo man sich wie in einem Stationendrama von Ort zu Ort bewegt und so auf spannendes Theater trifft.

Wir freuen uns schon auf unser Publikum, seien Sie sicher, wir sorgen gut für Sie. Wir achten darauf, dass Sie Theater genießen können ohne sich Sorgen zu machen, dass Sie für einen Moment vergessen können, wie schwierig die Zeit ist, in der wir leben.

Das Festivalprogramm wird in Kürze veröffentlicht!

 

© Rappel