Natascha Gangl – Biografie

Allgemeine Daten:
* 1986 in Bad Radkersburg

Studium:
Germanistik in Graz und Philosophie in Wien

DRAMA FORUM von uniT:
Teilnehmerin beim Retzhofer Dramapreis 2007 und am Lehrgang FORUM Text von 2007 – 2010

Tätigkeiten & Erfolge:

  • 2007 Teilnahme am Retzhofer Literaturpreis
  • 2007 Teilnahme an den Autorentagen des Staatstheaters Mainz
  • 2008 Uraufführung von “Zugvögel. Ein Schauflug” im Theater am Palais Graz (ein Auftragswerk für die Universität für Musik und Darstellende Kunst Graz); Inszenierung: Sabine Mitterecker
  • 2008 Teilnahme an der Interpretationssache 08
  • 2008 Teilnahme am Forum junger Autoren Europas bei der Theaterbiennale in Wiesbaden
  • 2008 Uraufführung von “In Bahnen” im Theater am Lend (koproduziert von uniT); Inszenierung: Dieter Boyer
  • 2009 mit “In Bahnen” in die Türkei eingeladen
  • 2009 Dramatikerstipendium der Stadt Wien
  • 2009 Teilnahme an den Autorentagen des Staatstheaters Mainz
  • 2009/10 Assistenz und Textbearbeitung für Christoph Schlingensief
  • 2010 Literaturstipendium der Stadt Graz
  • 2010 Auslandsstipendium des Landes Steiermark
  • 2010 “Das Kleine Hasenstück oder Meister L. lernt laufen” (Kaltstart Hamburg, Sophiensaele Berlin, Zimmertheater Osnabrück, Theater am Lend Graz); Inszenierung: Kathrin Mayr
  • 2011 Literaturförderungspreis der Stadt Graz
  • 2011 UA “Messiah. Alles soll verwandelt sein” Libretto zu Händels Messiah für die Grazer Kapellknaben im Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz; Inszenierung: Sandra Schüddekopf
  • 2012 Teilnahme am uniT-Projekt „Teufenbach Eins“ im Rahmen der Regionale 12
  • 2012 Präsentation von „Pandemie. Gebäre dich selbst“ im Theater am Lend
  • 2012 Teilnahme an „Text trifft Regie“ am Staatstheater Mainz
  • 2012 mit „Das kleine Hasenstück“ für bestOFFstyria 2.12 nominiert
  • 2012 Startstipendium des BMUKK für Literatur
  • 2013/14 Hausautorin am Staatstheater Mainz
  • 2013 Dramatikerstipendium der Literar Mechana
  • 2013 UA „DIE GROSSE ZOOLOGISCHE PANDEMIE“ am Staatstheater Mainz
  • 2013 UA „Du bist mein Wunder! Oder: Zieh die Arbeit aus dem Bild“ am Lichthoftheater Hamburg; Gastspiele am Theater am Lend, Ringlokschuppen Mülheim; Inszenierung: Kathrin Mayr
  • 2014 Teilnahme an den Arbeitsateliers von uniT (Interpretationssache14)
  • 2014 Veröffentlichung des Hörspiels “Meine Träume erzähle ich Ihnen nicht” (nominiert als Ö1-Hörspiel des Jahres)
  • 2014 Uraufführung von “Nein, ich will! Eine Hochzeit für alle” beim steirischen herbst; Inszenierung: Kathrin Mayr
  • 2014 Auslandsstipendium des BMUKK
  • 2015 „ORACION DE LAS COSAS“ Installation und Hörstück, mit Viktor Diaz; MUPO, Oaxaca, Mexiko
  • 2015 „EXPERIENCIA TOTAL.“ Installation, Hörstück, Performance, mit Viktor Diaz; MUPO, Oaxaca, Mexiko
  • 2015 Veröffentlichung des Romans “Wendy fährt nach Mexiko” bei RITTER
  • 2016/17 „GENESIS PARK“  Eine theatrale Forschungsreise. makemake Produktionen, F23, Wien
  • 2016/17 „WENDY PFERD TOD MEXIKO. “  Ein Hörstück und eine Live-Performance Serie. Von Natascha Gangl und RDE?A RAKETA. In Koproduktion mit dem ORF und zu sehen beim ELEVATE Festival, DRAMATIKERINNENFESTIVAL des DRAMA FORUM von uniT, in der Alten Schmiede, u.a.
  • 2016/17 „HAUSBRUCH. EINE PANDEMIE“ Theatrale Installation für ein Haus. Ein Projekt von Ivna Žic und Natascha Gangl. Eine Brankhard Produktion; THEATER                            WINKELWIESE, Zürich, ROXY Biersfelden
  • 2017 Stipendiatin am Literarischen Colloquium Berlin, Literaturstipendium des Landes Steiermark, Stipendiatin des “Mobilen Arbeitsatelier” des Deutschen Literaturfonds e.V. sowie des DRAMA FORUM von uniT
  • 2017 Literaturstipendium des Landes Steiermark
  • Publikationen in THEATER DER ZEIT, LICHTUNGEN, EDITION KEIPER, YARA EDITION, TRIEDERE, G7- Die Stadtzeitung, KORSO, HERNALSER LASERREH u.a.

 


Weitere Informationen:

gangl.klingt.org
ARTfaces Natascha Gangl

 

 

 

Trackbacks for this post

  1. Die Brennpunkte des DramatikerInnenfestivals 2017 | annenpost.at

Let us know your thoughts on this post but remember to place nicely folks!