Interpretationssache14

Die Interpretationssache ist ein fester Bestandteil im Jahresprogramm des DRAMA FORUM. Dieses Mal steht die Veranstaltung aber in einem größeren Kontext. Der Fokus: Die Funktion des Textes im zeitgenössischen Theater.

 

Programm:

17. / 18. Mai 2014
Literarische Nahversorgung

Das Motto: Sie brauchen nicht zu uns kommen – wir kommen gerne zu Ihnen.
Wir greifen die Tradition des Literarischen Salons auf, suchen Personen, die als Gastgeber_innen fungieren, unsere Autor_innen zu sich einladen und die Situation für ein weiteres Publikum – Freunde und Bekannte – öffnen.

Autor_innen:
Jörg Albrecht, Lisa Danulat, Henriette Dushe, Natascha Gangl, Ewald Palmetshofer, Ferdinand Schmalz, Johannes Schrettle, Gerhild Steinbuch, Paul Wiersbinski, Ivna Zic
 

19. Mai bis 24. Mai 2014
Arbeitsateliers

Unterschiedliche Autor_innen, Regisseur_innen und Künstler_innen arbeiten in Arbeitsateliers zusammen. Auch sie beschäftigen sich mit den verschiedenen Möglichkeiten, die der Text im Theater einnehmen kann.

 

Sa., 24. Mai 2014 / 19.00 Uhr / Bildungshaus Schloss Retzhof
Präsentation der Arbeitsateliers

Die Arbeitsateliers im Retzhof werden für Publikum geöffnet. Zu sehen sind unterschiedliche Performances, die zeigen, wie Texte sichtbar, hörbar, erfahrbar gemacht werden können.

Es fährt um 18.00 Uhr ein Shuttlebus von Graz (Abfahrt vor dem KF-Uni Hauptgebäude) zum Schloss Retzhof. Rückkehr in Graz vor 24.00 Uhr.
5€ / hin und retour

Weitere Informationen und Shuttlebus-Anmeldung:
+43 316 380 7480

 

So., 25. Mai 2014 / 11.00 – 20.00 Uhr / Theater am Lend
Kritikfabrik

Ausgehend von Dieter Roths Text Murmel und seiner Übertragung in das Gesamtkunstwerk Murmel Murmel an der Berliner Volksbühne werden sich Theatermacher_innen,
Autor_innen und Theoretiker_innen einen Tag lang mit der Frage der Bedeutung des Textes für das Theater auseinandersetzen. Das Publikum ist eingeladen, sich aktiv zu beteiligen.

Weitere Informationen:
+43 316 380 7480

Die Interpretationssache14 findet statt in Kooperation mit Theaterland Steiermark, Literaturhaus Graz und Bildungshaus Schloss Retzhof. Unterstützt von BKA Kunst, Land Steiermark Kultur, Europa und Außenbeziehungen, Stadt Graz Kultur und Literar-Mechana.

Trackbacks for this post

  1. Mai 2014: KRITIKFABRIK zur Funktion des Textes im zeitgenössischen Theater | KRITIKFABRIK

Let us know your thoughts on this post but remember to place nicely folks!